Bürgerinitiative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung
Kampfjetlärm im Saarland und angrenzenden Rheinland-Pfalz
Fluglaerm

Karten

Übersicht über die Übungslufträume (TRA)

Übungslufträume (TRA), oberes Höhenband
Übungslufträume (TRA), oberes Höhenband
Übungslufträume (TRA), unteres Höhenband
Übungslufträume (TRA), unteres Höhenband

TRA BORKUM und DEUTSCHE BUCHT

ED-D101 / Deutsche Bucht
ED-D101 / Deutsche Bucht
ED-D100 / Borkum
ED-D100 / Borkum

In die­sen bei­den Luf­träu­men darf scharf ge­schos­sen wer­den. Was die Be­pla­nung für Übungs­flü­ge an­geht, un­ter­lie­gen sie an­de­ren Ver­fah­ren als die ty­pi­schen Übungs­lufträu­me.

TRA LAUTER (ED-R 205/305)

TRA LAUTER
TRA LAUTER

TRA LAUTER mit ihren vier Quadranten
TRA LAUTER mit ihren vier Quadranten

TRA LAUTER im nördlichen Saarland
TRA LAUTER im nördlichen Saarland

In die­sem Übungs­luft­raum, der 2003 ver­grö­ßert wurde, füh­ren in- und aus­län­di­sche Kampf­jet­pi­lo­ten ab et­wa 3000 m Flug­übun­gen durch, auch mit Über­schall­knal­len. Re­gel­mäßig wer­den Kampf­jets in der Luft auf­ge­tankt. Un­ter­halb der TRA wer­den Tief- und sons­ti­ge Übungs­flü­ge durch­ge­führt. Be­son­ders an­zie­hend für aus­län­di­sche Kampf­jet­pi­lo­ten ist die Über­lap­pung mit der Übungs­ein­rich­tung POLY­GONE.

Ei­ne wei­te­re Dar­stel­lung der TRA LAU­TER zeigt die Ein­tei­lung in vier Qua­dran­ten, be­zeich­net als A, B, C und D be­gin­nend links oben im Uhr­zei­ger­sinn. Die Qua­dran­ten kön­nen se­pa­rat be­plant wer­den. Wei­ter­hin sieht man den Übungs­luftraum ED-R 116 über dem Bom­bo­drom Baum­hol­der und eins der bei­den Be­tan­kungs­o­va­le in der Re­gi­on, ge­nannt VIR­GIN.

Ein klei­ner Teil des Saar­lands be­fin­det sich im Qua­drant A. An der De­taildar­stel­lung sieht man recht ge­nau, wel­che saar­län­di­schen Or­te in die­sem Qua­drant lie­gen. Auch der Bo­stal­see be­fin­det sich dort.

TRA MECKLENBURG (ehemals ED-R 206/306)

ED-R 401 (frühere ED-R 206/306)
ED-R 401 (frühere ED-R 206/306)

Im Ok­to­ber 2013 wur­de aus ED-R 206/306 der Übungs­luftraum ED-R 401, auch MVPA North East ge­nannt.

POLYGONE

POLYGONE
POLYGONE

Die­ser Be­reich wird für Übungs­flü­ge für die elek­tro­ni­sche Kriegs­führung ge­nutzt. Da­zu gehört auch der ei­gent­lich ver­bo­te­ne Ab­wurf von alu­mi­ni­u­mum­be­schich­te­ten Glas­fa­sern. Das Ver­bot wurd für Übun­gen auf­ge­ho­ben. Mehr über die MAEWTF POLY­GONE fin­det man auf den Seiten von Manfred Bischoff.

Seit dem 24.06.2014 ist der franzö­si­sche Teil der POLY­GONE auf­ge­löst.

Seit dem 18.03.2015 sind die elek­tro­ni­schen Ein­rich­tun­gen der POLYGONE auf LKW mon­tiert und kein Vor­wand mehr für Kampf­jet-Übun­gen von Aus­län­dern über un­se­rer Re­gi­on. Die Übun­gen kön­nen nun über­all auf der Welt durch­ge­führt wer­den.

Flugkorridor Ramstein

Flugkorridor_Ramstein

Luftbetankungs-Ovale

Luftbetankungsovale
Luftbetankungsovale
Quelle: militärisches Luftfahrthandbuch, GEMIL FLIP MAP, Chapter 1

Wie ei­ne Luft­be­tan­kung über un­se­ren Köp­fen vor sich geht, ha­ben wir do­ku­men­tiert: Statt ihr ei­ge­nes Oval „JO­JO“ zu nut­zen, ka­men un­se­re Nör­ve­ni­cher Freun­de zu­sam­men mit dem Köl­ner Tank­flug­zeug zum Tan­ken aus Nord­rhein-West­fa­len zu uns.

Nachttiefflugsystem ED-R 150

Nachttiefflugsystem
Nachttiefflugsystem

Der Kor­ri­dor ist et­wa neun Ki­lo­me­ter breit. Dort ge­neh­migt die Bun­des­wehr sich (und mög­li­cher­wei­se aus­län­di­schen Gäs­ten) Tief­flü­ge mit Kampf­jets bis hin­un­ter auf 150 Me­ter. Die Nut­zung er­folgt re­la­tiv sel­ten.

Die Kno­ten­punk­te sind mit zwei Buch­sta­ben und ei­ner Zif­fer be­nannt. Für die Men­schen un­ter der TRA LAU­TER sind fol­gen­de Punk­te und Stre­cken re­le­vant:

Nutzungspläne für die Übungslufträume
Pla­nun­gen für Saar­land und Rhein­land-Pfalz im SAARTEXT
Flightradar24Flightradar24 mit zivilen Flügen in Echt­zeit
ADS-B ExchangeADS-B Exchange mit allen Flügen in Echt­zeit
Radarbox24Radarbox24 mit allen Flügen in Echt­zeit